Küchensession #281 | Bodo Wartke

Es war ein riesen Spaß und eine große Ehre mit diesem Ausnahmekünstler zusammen zu arbeiten!

http://www.bodowartke.de

Bodo Wartke ist ein Multitalent. Nach den vier Klavierkabarettprogrammen „Ich denke, also sing’ ich“, „Achillesverse“, „Noah war ein Archetyp“ und „Klaviersdelikte“ sowie dem Solo-Theaterstück „König Ödipus“ ist er jetzt mit seinem fünften Kabarettprogramm „Was, wenn doch?“ deutschlandweit unterwegs. Ob er Liebeslieder singt, rappt, Gedichte rezitiert oder mehrere Instrumente gleichzeitig spielt, mit „Was, wenn doch?“ beweist Bodo Wartke erneut eine bemerkenswerte Varietät zwischen gepflegter Melancholie und bisweilen extrovertierter Ausgelassenheit. Seine detail- und reimreichen Geschichten entfalten sich in einem rauschenden Bilderbogen. Ob live oder auf Tonträger, immer ein Hörgenuss! Im April 2018 wird das Theaterstück „Antigone“ mit Melanie Haupt Premiere haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.