Küchensession #136.1 | Supergaul

SUPERGAUL ON THE WEB: www.rummelplatzmusik.de

41VS5Qpgp-L._SL75_


Supergaul sind das radikalste lebende Kunstwerk seit Picassos grüner Giraffe.

SUPERGAUL revolutionieren mit ihrem zweiten Album „Musik für Menschen mit oder ohne Penis“ den deutschen Humor! Und das war ja wohl allerhöchste Zeit!

Die Pseudo-Avantgarde-Brachial-Schlager-Truppe um den verbrieften Unsympathen „Bier Wolfmann“ haben ein Album zwischen Brüllkomik und subtiler Gesellschaftssatire vorgelegt.
Ob in einem schlageresken Rollkragenpulli oder mit nachdenklichem Klavierblick, Supergaul sind immer eine Reise in die Scheiße der Existenz wert. Und am Ende wurden mal wieder mehr Fragen gestellt als beantwortet und die Welt ist zu einem etwas schlechteren Ort geworden:
Währenddessen „singt“, erzählt oder lamentiert Bier Wolfmann über so konsensfähige Themen wie „die Katze von Hartmut Engler“, einen Sehnsuchtsort namens AV, ein karibisches Ferien-Fun-Resort namens Guantanamo Bay oder er trägt wieder einmal romantische Liebeslieder für Randgruppen oder das längst fällige „Pro Atomkraft Lied“ vor.

„Musik für Menschen mit oder ohne Penis“ ist ein Album, das euren Blick auf die Welt verändern kann und in der Lage ist, eine neue Generation von Feelgood-Zyniker zu züchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.