Küchensession #12 | Spaceman Spiff

SPACEMAN SPIFF ON THE WEB: www.spaceman-spiff.de

HIER Geht’s zur Session von 2016!

„Deine Lieder sind wie ein Iglu aus guten Gefühlen, das alle schlechten Gefühle aussperrt“, hat irgendwer mal auf irgendeiner Social-Media-Seite zu Spaceman Spiff gesagt.

In den letzten 6 Jahren hat Hannes Wittmer (so heißt der Spaceman eigentlich) 3 Alben veröffentlicht und sich kontinuierlich, als Geheimtipp der deutschen Songwriter-Szene, die Finger wund gespielt. Zuletzt waren das vor allem Konzerte mit seiner Band, nicht selten in ausverkauften Clubs. Aber angefangen hat Spaceman Spiff in Cafés und Kneipen vor ein paar wenigen Leuten, allein mit Gitarre. Die wenigen Leute hatten scheinbar schöne Abende und beim nächsten Mal ihre Freunde dabei.

Im Frühling folgt nun nach längerer Zeit wieder eine richtige Solo-Tour. Okay, nicht so ganz richtig solo. Hannes hat Clara dabei, die wiederum ihr Cello dabei hat. (wer würde schon auf ein Cello verzichten, wenn sich die Gelegenheit bietet?) Und na klar, das alles knallt natürlich nicht so wie die letzten Bandkonzerte. Dafür rückt man im Iglu ein bisschen näher zusammen und lauscht gemeinsam lautleisen Liedern, den Texten samt der dazugehörigen Anekdoten und allem, was sich am Abend sonst so im Nähkästchen findet. Denn am Ende ist der Grund, warum die Leute diesem Spaceman Spiff so gerne zuhören, wohl ein recht simpler: Er hat etwas zu erzählen.

Live @ Hamburger Küchensessions Festival 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.