Küchensession #73 | Nicolas Sturm

NICOLAS STURM ON THE WEB: www.nicolassturm.de

Wo der Mann genau herkommt, lässt sich nicht so leicht feststellen. Auf jeden Fall ist er irgendwie in der Südkurve beheimatet – Freiburg, Karlsruhe, Frankfurt. Kann man sich bei Bedarf was aussuchen. Macht aber auch nix, dass man nicht wirklich Genaueres über die geografische Herkunft sagen kann, weiß man doch, dass hier musikalisch ein großartiger Lauf von Bob Dylan bis Jonathan Richman vollbracht wird, an dessen Ende deutschsprachiger Indie-Folk allererster Güte steht.

Und dann textet Nicolas Sturm wunderbare Zeilen wie „Zieh’ bitte die Schuhe aus, bevor du meine Herzkammer betrittst“. Das Netzine Piratenburg findet, dass der gute Mann mit seinen Texten den „Hörer in einem Gefühl irgendwo zwischen Melancholie und Komik zurücklässt, Kopfkratzen inklusive.“ Und weil das alles recht roh und offen daher kommt, nimmt Nicolas Sturm seine Lieder auch gleich zu Hause mit einem Vier-Spur-Kassettenteil auf. Das passt dann eben. Herrlich, sagen wir. Also, bitte gleich los und Nicolas Sturm anhören, und falls jemand weiß, wo der Herr eigentlich wohnt, kann er es uns auch gerne sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.