Küchensession #60 | Mona la Phona

MONA LA PHONA ON THE WEB: www.monalaphona.com

„Sonja und Svenja können alles: Mehrere Instrumente spielen, mitten im Song die Geige gegen das Klavier tauschen, dabei freihändig singen und das alles dann (fast) komplett selbst produzieren, wenn ihnen jemand ein Studio überlässt.“ (Zitat: Christoph Schrag)

Bald zog es die beiden Musikerinnen von der Kleinstadt in die große weite Welt. Die Endstation ihres Weges war Berlin, denn dort sind die Wohnzimmer endlich groß genug für ihren Wohnzimmerpop.

Auf ihrem aktuellen Album „Time is a traveler“ haben sie Unterstützung von anderen Musiker bekommen wie z.B. von Stefan Wittich von der Band TELE. Als Schlagzeuger und Produzent sorgte er dafür, dass die Songs die nötigen Sahnehäubchen erhalten und sowohl zum Träumen als auch zum Tanzen einladen.

Mona la Phona verhindern gekonnt Langeweile, indem sie für jeden ihrer Songs die Instrumentation wechseln: Man findet sowohl das klassische Songwriter Mobiliar (Gitarre und Gesangskombi) als auch das große Popaufgebot inklusive Streichquartett.

Auch live bewahren sich Sonja und Svenja ihre Vielfalt und beglücken das Publikum mit munterem Instrumenten-Tauschgeschäften auf hohem Niveau. Auf kleinen und größeren Bühnen fühlen sie sich zu Hause und  überzeugten z.B. auch Jury und Publikum beim Emergenza Acoustic Contest 2010 davon, ihnen den 1. Platz zu überlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *