Küchensession #17 | Jürgen Ufer

JUERGEN UFER ON THE WEB: www.juergenufer.de

Tief emotionale Songs in der Tradition von Großmeistern wie Elliott Smith oder Nick Drake, jedoch erklingt hier in größter Selbstverständlichkeit die eigene Muttersprache.

Viel Wasser ist die Elbe hinunter geflossen, seit der Wahlhamburger zum ersten Mal mit den eigenen Tönen in die Öffentlichkeit trat.
Viel wurde ausprobiert, viel gewollt…
Nun liegt mit der E.P. ‚Als der Regen doch nicht kam‘ eine extrem pointierte Sammlung bisher unveröffentlichter Songs aus den letzten zwei Jahren vor. Live aufgenommen an einem Nachmittag im Mai ohne Overdubs – die reine Essenz.

Jürgen Ufer ist Wahlhamburger und spielte zehn Jahre lang Gitarre in der Alternative-Rockband ‚Eaten By Sheiks‘ (u.a.Support-Tour mit ‚Wir Sind Helden‘ u. ‚Madsen‘).

Im Jahr 2007 verliess er die Band mit der Erkenntnis, dass die eigenen musikalischen Ideen dort keine Zukunft haben.

Seitdem hat er sich bei unzähligen Live-Auftritten auch überregional einen Namen in der Singersongwriter-Szene gemacht und 2008 eine erste selbstproduzierte CD (mittlerweile vergriffen) herausgebracht.

Das erste offizielle Album ‚Kopf in den Sternen‘ erschien im Mai 2010 bei ‚Labelship‘ (Release Nr LS0012).

Live spielt Jürgen Ufer mit seiner 2009 gegründeten Begleitband ‚Die Dinge im Fluss‘.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *