Küchensession #204 | Joel Havea

WEBSITE

 

Er ist charmant, spielt wahnsinnig gut Gitarre und kann ganz nebenbei noch verdammt gut singen. Eine Mischung, bei der Männer neidisch werden und Frauen reihenweise dahinschmelzen. Die Rede ist von Singer-Songwriter Joel Havea. Der gebürtige Tongaer wuchs im schönen Melbourne auf, wo er den „Australien Way of Life“ mit Leib und Seele aufgesogen hat. Das merkt man ganz besonders an seiner leichten und unbeschwerten Art, Musik zu machen. Dabei ist sein Style sehr vielseitig. Denn der sympathische Musiker zieht seine Inspiration aus verschiedenen Musikrichtungen wie Soul und Pop, Roots und Reggae. Ein absoluter Allrounder.
Seit nun mehr 6 Jahren nennt er die Hansestadt Hamburg seine Heimat. Nach eigener Aussage ist es dem Australier hier allerdings oftmals viel zu kalt. Doch dafür haben ihn die Hamburger umso wärmer und herzlicher aufgenommen, was natürlich nicht zuletzt an seiner Musik liegt. Nach „You Make Me Believe“ seinem Debutalbum, das 2012 veröffentlicht wurde, hat sich Joel nicht ausgeruht. Ganz im Gegenteil. Er hat viele Live-Auftritte absolviert. Er hat Texte geschrieben, experimentiert und produziert. Dabei herausgekommen ist seine neue EP „Strings & Wood“. Die Acoustic EP wurde hauptsächlich mit Gitarre, Percussion und Kontrabass aufgenommen. Sie konzentriert sich auf das Wesentliche, ist reduzierter, ehrlicher und spiegelt den Sound von Joel’s Live-Auftritten wider und wurde im Mai 2014 veröffentlicht.
Neben dem er in Europa und Australien sein Publikum erfolgreich erspielt, arbeitet Joel derzeit in einer Trio-Formation mit Leo Lazar (drums) und Arnd Geise (bass) an seinem neuen Album. Die musikalische Chemie der drei Musiker ist sowohl live als auch im Studio ergreifend und sehenswert. Sie gibt Joel’s Musik einen unverwechselbaren Boost, den man sich -vor allem live- nicht entgehen lassen darf! Also, tut euch den Gefallen, checkt es aus, kommt zu einer Live Show! – Spaß, Liebe zur Musik, fette Vibes zum Tanzen und eine geile Show sind garantiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.